Corona und 30 Jahre Ballettschule Szilvia Wolf

20. Kindertheaterfest FEZ an der Wuhlheide am 15.02. 2020
26. Januar 2020

Corona und 30 Jahre Ballettschule Szilvia Wolf

1990/91 war das erste Schuljahr mit den ersten kleinen und großen ballettbegeisterten Mädchen. Damals noch in Adlershof in ähnlicher Konstellation wie jetzt im Theater am Park in Biesdorf. Eine voll ausgestattete Bühne, die Sitze im Zuschauerraum in rotem Samt, Standort unserer ersten Matineen im Bürgerzentrum Come In. Es folgten 30 erfolgreiche Jahre mit unzähligen Auftritten. Tausende Kinder und Jugendliche, die über die Jahre bei mir ihren Traum Ballett verwirklicht sahen.

2020/21 sollte ein besonderes Jahr werden. Und leider ist es auch so gekommen. Die Pandemie hat uns eiskalt getroffen und hält uns wohl noch lange im Griff. Für uns ging der vorerst letzte Vorhang am 15.02.2020 im FEZ auf. Unsere geplante große Feier zum Jubiläum musste ich absagen. Auch das Event Classic Open Air  in Hellersdorf – Absage. Und nun kann auch der Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt nicht stattfinden. Im 17. Jahr das erste Mal. Nicht mal minus 20 C° haben uns 2009 daran gehindert, für ein begeistertes Publikum zu tanzen. Bei der Berliner S-Bahn froren die Türen zu und wir standen auf der Bühne.

Nach dem Stillstand und Hometraining im März-April fingen wir am 13.05. wieder mit dem Training an. Zuerst in verkleinerten Gruppen und nur draußen. Ein Hygieneplan wurde erstellt, ausgefallene Stunden nachgeholt und der Sommerurlaub um zwei Wochen gekürzt. Die gesamte „Ballettfamilie“ hielt und hält trotz der erschwerten Bedingungen zusammen. Dafür möchte ich ich allen  Eltern, Schülerinnen und Schülern herzlich danken!

Für Dezember planen wir vorsichtig ein Fotoshooting und die Premiere des 2. Films im Kino Toni über die Ballettschule Szilvia Wolf. Und wir hoffen, dass der Ballettunterricht ab Dezember wieder weitergehen kann.

Allen Freunden meiner Ballettschule wünsche ich Gesundheit und Wohlergehen.